Finanzlexikon

Hier finden Sie die Erläuterung der wichtigsten Begriffe rund um Versicherung

Die Finanzwelt benutzt viele komplexe Begrifflichkeiten, die uns im Alltag nur selten über den Weg laufen. Unser transparenter.de Finanzlexikon greift Ihnen deshalb unter die Arme, wenn Sie sich unsicher über Begriffe zu den Themen Finanzierung, Geldanlage und Versicherung sind. Zum Beispiel, wenn Sie den Unterschied zwischen Nominalzins und Effektivzins kennen möchten. Oder wenn Sie wissen wollen, wie sich die Bonität einer Person genau zusammensetzt. An dieser Stelle finden Sie alle Begriffe geordnet nach Buchstaben von A bis Z.

 

 

 

Einlagensicherung der Bausparkassen


1. Bausparkassen Einlagensicherungsfonds

Im Bausparkassen-Einlagensicherungsfonds e.V. sind die meisten Bausparkassen (wie z.B. die Debeka, die Bausparkasse Mainz, die Badenia oder die Alte Leipziger) Mitglied. Die Einlagen jedes einzelnen Kunden, wie z.B. Gelder auf Sparkonten (siehe Sparbuch Vergleich) werden inklusive Zinsen bis zur Höhe von 250.000 Euro voll abgesichert.

2. Bausparkassen, die Großbanken zugehörig sind:

Durch die Einlagensicherung für Bausparkassen von Großbanken sind die Guthaben z.B. auf Sparbriefen oder Tagesgeldkonten (s. Tagesgeld Vergleich) inklusive Zinsen jedes einzelnen Kunden bei den angeschlossenen privaten Bank-Bausparkassen zu unbegrenzter Höhe voll gesichert. Mitglieder sind beispielsweise die Allianz Dresdner Bauspar AG, Deutsche Bank Bauspar AG und die VVB (Vereinsbank Victoria Bauspar AG).

3. Öffentlich-rechtliche Bausparkassen

Die Landesbausparkassen (LBS) sind als Mitglieder des öffentlich-rechtlichen Bankensystems an das Sicherungssystem des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (sieheEinlagensicherungsfonds der Sparkassen) angeschlossen.

Ausnahme: Einlagensicherung Bausparkasse Schwäbisch-Hall

Die Bausparkasse Schwäbisch-Hall gehört der Einlagensicherung des genossenschaftlichen Bankensystems an. Neben den reinen Einlagen sind auch "marktübliche" Zinsen von der Sicherung erfasst. Zusätzlich sind sämtliche Bausparkassen auch durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken (siehe www.bdb.de) gesichert.


Bitte klicken Sie auf den Anfangsbuchstaben des gesuchten Begriffs.

 

 

A | B  | C | D | E

F | G | H | I | J

K | L | M | N | O

P | Q | R | S | T

U | V | W

X | Y | Z