Gebäudeversicherung: Die Leistungen

Gebäudeversicherung: Die Leistungen

Der Preis einer Gebäudeversicherung hängt auch von den Leistungen ab. Dennoch sollte eine Wohngebäudeversicherung immer individuell gestaltet werden. Doch welche Risiken werden abgedeckt und wann sollten Sie den Versicherungsschutz erweitern?

Welche Risiken sind durch die Wohngebäudeversicherung abgedeckt?

In der Regel besteht die Wohngebäudeversicherung  aus drei Bestandteilen: der Feuerversicherung, der Leitungswasserversicherung und der Sturmversicherung. Somit übernimmt die Gebäudeversicherung folgende Leistungen:

  • Sturmversicherung: Schäden durch Sturm oder Hagel
  • Leitungswasserversicherung: Schäden durch Leitungswasser, Frost, Rohrbruch
  • Feuerversicherung: Brand, Blitzschlag, Explosion oder Implosion, Anprall von Fahrzeugen, Absturz von bemannten Flugzeugen

Dabei übernimmt die Gebäudeversicherung nicht nur die Regulierung der Schäden, sondern ersetzt auch eventuelle Aufräumungs- oder Abbruchkosten. Dazu wird bei selbstgenutztem Eigentum für bis zu 12 Monate die Miete für eine Übergangswohnung gezahlt bzw. die entgangene Miete bei vermietetem Eigentum ersetzt.

Deckung der Gebäudeversicherung um zusätzliche Leistungen erweitern

Wer zum Beispiel in einem Hochwassergebiet oder in einem schneereichen Landstrich wohnt, sollte seine Gebäudeversicherung um zusätzliche Leistungen erweitern. Die Versicherer schließen gegen Aufpreis eine Elementarversicherung mit ein. Die Gebäudeversicherung leistet dann auch bei Schäden durch Überschwemmungen, Lawinen, Erdrutsch oder Erdbeben. Auch Überspannungsschäden an Gebäudebestandteilen durch Blitzeinschläge in der Nähe lassen sich mitversichern.

Weitere sinnvolle Zusatzleistungen finden Sie in unserem Bilderkarussell zum Thema:

Sinnvolle Extraklauseln in der Gebäudeversicherung

  • Elementarschäden

    Elementarschäden durch Naturgewalten, zum Beispiel durch Hochwasser oder  Starkregen, müssen in der Regel zusätzlich versichert werden. Dabei gibt es eine Einteilung in vier verschiedene Tarifzonen, abhängig vom Risikopotenzial des Standortes des versicherten Hausrats. Nur in wenigen Regionen ist die Absicherung gegen gewisse Elementarschäden gar nicht möglich.

  • Grobe Fahrlässigkeit

    Grob fahrlässig herbeigeführte Schäden führen zu Kürzungen bei der Schadenszahlung. Eine nicht abgedrehte Wasserzufuhr bei der Waschmaschine, durch die es zu einem Wasserschaden aufgrund eines gerissenen Schlauchs kommt, wäre zum Beispiel eine grob fahrlässige Herbeiführung des Schadensfalls. Somit könnte der Versicherer die Entschädigungssumme kürzen. Daher empfiehlt es sich, einen „Verzicht auf die Einrede der groben Fahrlässigkeit“ zu vereinbaren.

  • Überspannungsschäden durch Blitzeinschlag

    Direkte Blitzeinschläge sind in der Regel durch die Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Das ist nicht so, wenn in der Nähe der Blitz einschlägt und es dadurch zu Überspannungsschäden kommt. Diese können aber gegen Aufpreis in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden.

  • Gebäudeschädigung durch unbefugte Dritte

    Schäden am Gebäude durch einen Einbruch oder ein versuchten Einbruch können durch eine Extraklausel in der Versicherungspolice abgedeckt werden.

In die Gebäudeversicherung zusätzlich aufgenommene Leistungen werden meist in ihrer Entschädigungsleistung begrenzt. Da diese von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich ausfallen, lohnt sich ein ausführlicher Gebäudeversicherung Vergleich.

Von der Gebäudeversicherung ausgeschlossene Leistungen

Die Gebäudeversicherung schließt in ihren Leistungen Schäden durch Grundwasser oder eine Sturmflut generell aus. Nicht versicherbar sind auch Schäden, die durch Kriege, innere Unruhen oder atomare Zwischenfälle entstehen. Außerdem leistet sie nicht bei vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführten Schäden.

 

 


In diesem Artikel finden Sie mehr Informationen zu

Wohngebäudeversicherung - Schutz Ihres Eigenheims
Gebäudeversicherung: Leistungen - Was die Gebäudeversicherung abdeckt.
Versicherungssumme der Wohngebäudeversicherung - Wie ermittelt man sie?
Kündigung der Wohngebäudeversicherung  Welche Bedingungen gibt es?

Hausrat versichern

Hausrat- und Glasversicherung

Die Hausratversicherung ersetzt Schäden an Ihrem Hausrat, die z.B. durch Feuer, Diebstahl oder Leitungswasser entstehen. Erfahren Sie mehr über eine der wichtigsten Versicherungen im privaten Bereich.

Hausrat versichern

Zahnzusatzversicherungen

Zahnzusatzversicherungen

Die GKV erstattet Zahnarztbehandlungen nur zum Teil. Ihren Eigenanteil können Sie mit  einer Privaten Zahnzusatzversicherung reduzieren. Jetzt informieren!

Zahnzusatzversicherungen

Risikolebensversicherung Infos

Risikoversicherung - Familienabsicherung im Todesfall

Schon mit niedrigen Beiträgen genießt Ihre Famile bei einer Risikoversicherung umfassenden Schutz und ist im Todesfall finanziell abgesichert. Erfahren Sie mehr!

Risikoleben