Für wen ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Hausratversicherung: sinnvoll für alle?

Ob für Sie eine Hausratversicherung sinnvoll ist, hängt von Ihren aktuellen Lebensumständen ab. Während die meisten Studenten auf diese Police verzichten können, sollten Familien auf jeden Fall über einen entsprechenden Versicherungsschutz nachdenken.

Ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

Je nach Lebenssituation empfiehlt sich der Abschluss einer Hausratversicherung. Vor allem mit zunehmendem Hab und Gut ist der Abschluss einer Hausratversicherung sinnvoll. Wir raten Ihnen ab einem Inventarwert von rund 20.000 Euro zu einer entsprechenden Police. Und obwohl diese Summe den meisten sehr hoch erscheint, ist sie erstaunlich schnell erreicht. Denn häufig liegt ein Großteil des Vermögens in der Einrichtung beziehungsweise dem Inventar.

Vom Einbauschrank bis hin zur Münzensammlung: Was die Hausratpolicen absichern

Als Hausrat werden alle beweglichen Gegenstände bezeichnet, die zur Wohnungseinrichtung gehören oder in der Wohnung gelagert werden, sowie Bargeld und Wertsachen. Auch Einbauten, die sich in einer anderen Wohnung wieder aufstellen lassen, fallen unter den Begriff „Hausrat“.

Ihr Hausrat ist in der Wohnung oder dem Haus versichert, das im Versicherungsschein angegeben ist. Zur Wohnung gehören auch Hobbyräume, verschlossene Keller- und Speicherräume, Räume in Nebengebäuden auf dem Grundstück sowie in der Nähe gelegene Garagen, nicht aber Räume, die ausschließlich beruflich oder gewerblich genutzt werden. Ihre Waschmaschine und Ihr Wäschetrockner sind in der Regel auch in den Räumen versichert, die Sie zusammen mit anderen Hausbewohnern nutzen.

Wenn Sie eine entsprechende Police abgeschlossen haben, übernimmt der Versicherer alle Schäden Ihres Hausrats, die durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Unwetter, Leitungswasser oder Einbruchdiebstahl entstehen. Tritt der Ernstfall ein, zahlt Ihnen die Hausratversicherung den Wiederbeschaffungswert der zerstörten oder gestohlenen Gegenstände aus. Alter und Abnutzung des Hausrats bleiben hierbei unbeachtet.

Versicherung gegen Aufpreis

Folgende Schäden und Risiken können in der Regel gegen Aufpreis von der Hausratversicherung versichert werden:

Sinnvolle Extras in der Hausratversicherung

  • Arbeitszimmer und Handelsware / Vorführware

    Beim „Home-Office“ besteht die Gefahr, dass das Inventar des ausschließlich beruflich genutzten Arbeitszimmers nicht mitversichert ist. Auch kann es sein, dass Handelsware und Musterkollektionen, die im Haushalt aufbewahrt werden, ausgeschlossen sind. Wir raten dazu, Ihren Tarif hinsichtlich des Arbeitszimmers zu prüfen.

  • Grobe Fahrlässigkeit

    Wenn die Sorgfaltspflicht grob fahrlässig vernachlässigt wurde, beispielsweise durch unbeaufsichtigt brennende Kerzen im Wohnraum, können Versicherer die vollständige Haftung verweigern. Die Kosten werden dann – je nach Grad der Fahrlässigkeit -  unter Versicherten und Versicherer aufgeteilt. Wir raten zudem, genau drauf zu achten, dass Schäden durch grobe Fahrlässigkeit nicht nur auf geringe Erstattungsbeträge begrenzt abgedeckt sind.

  • Unterversicherungsverzicht

    Unterversicherung bedeutet, dass die Versicherungssumme in Ihrer Police geringer ist als der tatsächliche Wert Ihres Hausrats. Falls Sie in Ihrem Haushalt Gegenstände im Wert von beispielsweise 30.000 Euro besitzen, aber nur eine Summe von 25.000 Euro versichert haben, kann der Versicherer im Schadensfall die Erstattungssumme kürzen. Ist ein Unterversicherungsverzicht vereinbart, wird der Wert des Hausrats pauschal anhand der Größe der Wohnfläche versichert. Je nach Anbieter liegt dieser meist bei 600 - 700 Euro/qm.

  • Hotelkosten

    Wird der Wohnraum eines Versicherten beispielsweise durch einen Brand  unbewohnbar, übernimmt die Hausratversicherung in der Regel die Hotelkosten.  Allerdings dürfen diese häufig nicht mehr als ein Promille der Versicherungssumme pro Tag betragen, und der Hotelaufenthalt darf nicht länger als 100 Tage dauern. 

  • Rauch- und Rußschäden

    Ein Schwelbrand, also ein Brand ohne offenes Feuer, ist oft nicht versichert,  obwohl er aber erhebliche Rauch- und Rußschäden verursachen kann, die zudem gesundheitsgefährdend sind. Nach einem solchen Brand müssen häufig Tapete und Putz als Sondermüll entsorgt werden. Nicht alle Policen decken die Kosten dafür ab.

Weitere sinnvolle Extras in der Hausratversicherung:

  • Überspannungsschäden durch Blitzschlag
  •  Fahrraddiebstahl
  •  Glasbruchschäden an Mobiliar und Gebäudeverglasungen
  •  Glaskeramikkochflächen
  •  Wasseraustritt aus Aquarien
  •  Elementarschäden (z.B. Überschwemmung, Erdrutsch, Lawinen)
  •  Sengschäden (Schäden, die nicht durch offenes Feuer, sondern z.B.
     durch eine glimmende Zigarette entstanden sind)
  •  Implosion
  •  Einfacher Diebstahl (z.B. Diebstahl von Gartenmöbeln oder Einbruch bei
     unverschlossenen Türen bzw. Fenstern)
  •  Einbruchdiebstahl aus dem Kfz

Hausrat auf Reisen versichern

Versichert ist Ihr Hausrat auch, wenn Sie ihn - weltweit - auf Reisen mit sich führen, z.B. in Ihrem Hotelzimmer oder Ferienhaus. Voraussetzung hierfür ist, dass die Sachen Ihnen oder jemandem, der mit Ihnen in häuslicher Gemeinschaft wohnt, gehören und dass sich die Sachen nur vorübergehend (maximal 3 Monate) nicht in Ihrem Haushalt befinden.

Grundsätzlich nicht versichert sind allerdings Gegenstände, die Sie für längere Zeit mit in Ihr Ferienhaus nehmen. Für diese so genannte Außenversicherung gilt bei den meisten Anbietern eine Entschädigungsgrenze von 10 % der Versicherungssumme, maximal jedoch ca. 10.000 Euro. Einige Anbieter bieten auch eine erweiterte Außenversicherung an.

Aktualität der Hausratversicherung

Sie sollten Ihre Hausratversicherung regelmäßig auf ihre Aktualität überprüfen. Denn wer den Wert seiner Einrichtung unterschätzt, erlebt im Ernstfall eine böse Überraschung. Behalten Sie auch die Konditionen und das Preis-Leistungs-Verhältnis Ihrer Police im Blick, denn mit einem Versicherungswechsel kann häufig viel Geld gespart werden.


In diesem Artikel finden Sie mehr Informationen zu

Ist eine Hausratversicherung sinnvoll? - Was versichert ist
Versicherungssumme Hausrat
- Wie sie richtig bestimmt wird
Glasversicherung - Gute Ergänzung zur Hausratversicherung
Fragen zur Hausratversicherung - Alle FAQs

Gebäudeversicherungen: Alle Infos

Wohngebäudeversicherung

Diese Versicherung schützt Sie finanziell bei Gebäudeschäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm! Was genau ist versichert? Welche Risiken fallen noch unter den Versicherungs-schutz? Mehr lesen!

Gebäudeversicherungen

Private Haftpflicht: Alle Infos

Private Haftplicht

Die Private Haftpflicht sichert im Schadensfall Ihre Existenz ab - denn Sie haften generell in nahezu unbegrenzter Höhe für jeden Schaden, den Sie verursachen. Besonders bei Personenschäden kann das teuer werden. Mehr Informationen!

Private Haftpflicht

Lexikon

Finanzlexikon zum Thema Versicherung

In unserem Finanzlexikon erläutern wir alle wichtigen Begriffe rund um das Thema Versicherungen.

Finanzlexikon

Richtig versichert?

Mit der passenden Versicherung schützen Sie sich in jeder Situation vor ungewollten Risiken. Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen und zeigen Ihnen worauf es tatsächlich ankommt.

Zahnzusatzversicherungen

Zahnzusatzversicherungen

Die GKV erstattet Zahnarztbehandlungen nur zum Teil. Ihren Eigenanteil können Sie mit  einer Privaten Zahnzusatzversicherung reduzieren. Jetzt informieren!

Zahnzusatzversicherungen