Rechtsschutz: Tipps für den Schadensfall

Rechtsschutz: Tipps für den Schadensfall

So hilft Ihre Rechtsschutz im Schadensfall: Unsere Tipps für den Fall der Fälle! Wie wird die Kostenerstattung  bei der Versicherung  beantragt? Was können Sie tun, wenn die Rechtsschutz den Schaden nicht übernehmen will? transparenter.de zeigt Ihnen, wie Sie Kosten sparen.

Wie die Rechtsschutzversicherung die Kosten erstattet

Damit Ihre Rechtsschutz Sie im Schadensfall optimal unterstützen kann, sollten Sie sich als allererstes mit Ihrer Versicherung in Verbindung setzen. Sie erhalten dort die Kontaktdaten für einen geeigneten Anwalt. Haben Sie bereits einen eigenen Rechtsbeistand, können Sie selbstverständlich auch diesen in Anspruch nehmen. Wichtig ist in beiden Fällen nur, dass Sie Ihre Versicherungspolice dem Anwalt vorlegen. Dieser einigt sich dann mit Ihrem Rechtsschutzversicherer direkt, ob die Erfolgsaussichten für einen Prozess gegeben sind und die Kosten von der Versicherung übernommen werden.

Ihre Rechtsschutz will den Schaden nicht übernehmen: Was nun?

Beurteilen Sie und Ihre Rechtsschutz die Erfolgsaussichten im konkreten Schadensfall unterschiedlich, wird oft ein Schiedsgutachterverfahren eingeschaltet. Die Kosten hierfür trägt die unterlegene Partei. Möglich ist auch ein Stichentscheid, bei dem Sie einen Anwalt Ihrer Wahl mit der Prüfung des Falles beauftragen. Die Kosten für dieses Verfahren muss der Versicherer übernehmen. In beiden Fällen ist die gefällte Entscheidung bindend. Übrigens: Lehnt Ihr Versicherer die Deckung ab, weist Sie aber nicht auf die Möglichkeit dieser beiden Verfahren hin, haben Sie automatisch Anspruch auf den abgelehnten Rechtsschutz.

Was Sie bei einer Kostendeckungszusage beachten sollten

Gewährt Ihnen Ihre Versicherung Rechtsschutz für den Schadensfall, bekommen Sie eine Kostendeckungszusage. Sie sind nun verpflichtet, sowohl Ihren Anwalt als auch das Versicherungsunternehmen über alle wichtigen Details zum Sachverhalt in Kenntnis zu setzen und alle relevanten Unterlagen und Beweismittel auszuhändigen. Achten Sie auch auf die Einhaltung eventueller Fristen. Sollten Kosten für zusätzliche Maßnahmen dazukommen, sprechen Sie diese auf jeden Fall vorher mit Ihrer Versicherung ab.

Noch ein Tipp: Prüfen Sie, ob Ihr Anwalt nach der gesetzlichen Gebührenordnung abrechnet. Sonst kann es sein, dass Sie einen Teil der Kosten selbst zahlen müssen.

In diesem Artikel finden Sie mehr Informationen zu

Rechtsschutzversicherung Leistungen: Welche Kosten werden übernommen?
Rechtsschutz im Schadenfall  Wie Sie Unterstützung erhalten
Privatrechtsschutz  Diese Lebensbereiche können Sie versichern
Kündigung der Rechtsschutzversicherung Worauf Sie achten sollen

Risikolebensversicherung Infos

Risikoversicherung - Familienabsicherung im Todesfall

Schon mit niedrigen Beiträgen genießt Ihre Famile bei einer Risikoversicherung umfassenden Schutz und ist im Todesfall finanziell abgesichert. Erfahren Sie mehr!

Risikoleben

Private Unfallversicherung Infos

Die Risikoversicherung bewahrt Sie vor den Folgen eines schweren Unfalls!

Die gesetzliche Unfall-versicherung kommt nur für Kosten auf, die im Rahmen eines Arbeits-unfalls entstehen. Häufiger passieren Unfälle aber in der Freizeit. Alle Infos zur private Unfallversicherung lesen Sie hier!

Unfallversicherungen