Risikoversicherung – Schutz vor finanziellen Risiken

Die Risikoversicherung schützt Sie vor finanziellen Risiken

Ein unerwarteter Todesfall in der Familie kann die Hinterbliebenen häufig in finanzielle Nöte bringen. Die staatliche Unterstützung  reicht für die Angehörigen dabei oftmals nicht aus. Besonders für junge Familien besteht ein finanzielles Risiko, denn nicht immer besteht der Anspruch auf eine Witwenrente. Mit einer Risikoversicherung können Sie die Existenz der Hinterbliebenen, bereits mit geringen Beiträgen, sichern.

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Varianten der Risikoversicherung: zur BU-Versicherung, Risikolebensversicherung oder Unfallversicherung. Erfahren Sie mehr über die Höhe der Versicherungssumme und wählen Sie nur Leistungen aus, die auf Ihre individuellen Bedürfnissen abgestimmt sind. transparenter.de hat alles Wissenswerte zur Risikoversicherung für Sie zusammengetragen.

Risikolebensversicherung

Risikoversicherung - Familienabsicherung im Todesfall

Eine gesetzliche Absicherung ist durch die Witwenrente und Waisenrente gegeben. Jedoch reicht diese in der Regel für den Lebensunterhalt nicht aus. Schon mit niedrigen Beiträgen genießt Ihre Famile bei einer Risikoversicherung umfassenden Schutz und ist im Todesfall finanziell abgesichert.

Risikoleben: Themenübersichtsseite

Witwenrente: Versorgung für Hinterbliebene

Berufsunfähigkeitsversicherung

Eine Risikoversicherung schützt Sie bei der Berufsunfähigkeit

Jeder 4. Arbeitnehmer muss aufgrund eines Unfalles oder einer Krankheit vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden. Die staatliche Versorgung reicht im Fall der Fälle nicht aus. Mit einer Risikoversicherung schützen Sie sich vor den finanziellen Folgen des Verlustes Ihrer Arbeitskraft und der drohenden Berufsunfähigkeit.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Themenübersichtsseite

Ist die Berunfsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Erwerbsminderungsrente: Im Vergleich zur BU-Versicherung

Unfallversicherungen

Die Risikoversicherung bewahrt Sie vor den Folgen eines schweren Unfalls!

Jedes Jahr geschehen in Deutschland rund neun Millionen Unfälle. Das sind über 20.000 Unfälle täglich – alle vier Sekunden einer. Die gesetzliche Unfallversicherung kommt jedoch nur für Kosten auf, die im Rahmen eines Arbeitsunfalls entstehen. Viel häufiger passieren Unfälle aber in der Freizeit, im Haushalt oder im Verkehr.

Eine Risikoversicherung schützt Sie zwar nicht vor einem Unfall, aber vor den schwerwiegenden Folgen einer Invalidität.

Unfallversicherungen: Themenübersichtsseite

Unfallversicherung Leistungen: Das sollten Sie beachten

Progression der Unfallversicherung: Invaliditätsgrad

Steuererklärung und Versicherungen

Steuererklärung - diese Versicherungen können Sie von der Steuer absetzen

Seit 2010 können die Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung bei der Steuererklärung geltend gemacht werden. 

Erfahren Sie in unserer Infografik zur Steuererklärung kurz und bündig, welche Versicherungen noch steuerlich absetzbar sind.

Versicherung weigert sich zu zahlen

Problem bei der Schadensregulierung

Tritt ein Schaden ein, verlässt man sich in der Regel auf die Schadensregulierung durch den Versicherer. Dennoch kommt es immer wieder mal vor, dass die Versicherung die Leistungszahlung verweigert. Wie Sie solche Fälle vermeiden und wo Sie sich beim Streit mit der Versicherung Hilfe holen können, zeigt Ihnen transparenter.de.

Schadensregulierung - Wenn die Versicherung nicht zahlt