Wer braucht Risikolebenversicherungen?

Risikoleben – Finanzieller Schutz für Ihre Familien

Auf die Risikoleben sollten vor allem  Alleinerziehende und junge Familien nicht verzichten. Besonders im Todesfall können Risikolebensversicherungen die Existenz der Hinterbliebenen sichern und Ihnen den gewohnten Lebensstandard bieten. Was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie bei uns!

Für wen sind Risikolebensversicherungen sinnvoll?

Im Todesfall des Hauptverdieners ist die Versorgung der Hinterbliebenen sowie die Ausbildung der Kinder sicher zu stellen. Kinderlose Paare sollten Risikolebensversicherungen vor allem dann in Erwägung ziehen, wenn sie hohe monatliche Belastungen (z.B. hohe Mietkosten, Kredite etc.) haben, die einer von beiden nicht oder nur schwer alleine tragen kann.

Für Auszubildende, Studenten und Singles ist der Abschluss einer Risikolebensversicherung kein Mehrwert. Sie verfügen noch nicht über ein hohes Einkommen bzw. benötigen meist auch keine Absicherung für Hinterbliebene.

Das Gleiche gilt für Kredit- bzw. Darlehensnehmer, damit Ihre Hinterbliebenen im Falle Ihres Todes nicht auf einem Schuldenberg sitzen bleiben. Für viele Banken ist der Abschluss von Risikolebensversicherungen sogar Voraussetzung für die Vergabe eines Darlehens.

Auch für Gesellschafter ist der Abschluss von Risikolebensversicherungen oftmals sinnvoll, löst der Tod eines geschäftsführenden Gesellschafters doch meist wirtschaftliche Probleme für das Unternehmen aus.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Ein hohes Maß an Sicherheit ist vor allem für junge Familien und Alleinerziehende erforderlich. Hier empfhielt transparenter.de zu einer Versicherungssumme von mindestens 5 Bruttojahresgehältern. Im Falle von Schulden sollten diese zur Sicherheit zur Versicherungssumme hinzu addiert werden.

Bei Darlehensnehmern ergibt sich die Höhe der Versicherungssumme für Risikolebensversicherungen aus der Höhe des Kredites. Es empfiehlt sich hierbei eine fallende Risikoversicherung abzuschließen.

Bei allen anderen hängt die Höhe der Versicherungssumme vom persönlichen Sicherheitsbedürfnis ab. Im Normalfall sind bei Risikolebensversicherungen eine Versicherungssumme von mindestens 3 Bruttojahresgehältern als Absicherungsbetrag zu empfehlen.


In diesem Artikel finden Sie mehr Informationen zu

Witwenrente: Versorgung für Hinterbliebene
Risikolebensversicherungen: Wer braucht sie?

Risikolebensversicherung Infos

Risikoversicherung - Familienabsicherung im Todesfall

Schon mit niedrigen Beiträgen genießt Ihre Famile bei einer Risikoversicherung umfassenden Schutz und ist im Todesfall finanziell abgesichert. Erfahren Sie mehr!

Risikoleben

Private Unfallversicherung Infos

Die Risikoversicherung bewahrt Sie vor den Folgen eines schweren Unfalls!

Die gesetzliche Unfall-versicherung kommt nur für Kosten auf, die im Rahmen eines Arbeits-unfalls entstehen. Häufiger passieren Unfälle aber in der Freizeit. Alle Infos zur private Unfallversicherung lesen Sie hier!

Unfallversicherungen 

Richtig versichert? Mehr erfahren!

Richtig versichert? Erfahren Sie mehr!

Wir verschaffen Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen und zeigen Ihnen worauf es tatsächlich ankommt.